Kakaobohnen.JPG

Eine Kakaozeremonie ist eine Reise zu deinen Wurzeln. Durch Meditation, Atemübungen, Bewegungen, Texte und Klänge entsteht ein wunderbarer Abend, an dem du das Leben in all seinen Farben spürst darfst.  

 

Wir nutzen die herzöffnende Wirkung des Göttertrunks, um nach Innen zu kehren. Kakao ist eine „Teacher Plant“, die Wissen mit dir teilt.  Das Trinken des bitteren Wassers öffnet dir die Türe zu Themen, die dich bewegen und beschäftigen. 

 
Meine qualifizierte Betreuung ermöglicht dir ein Setting, indem du dich aufgehoben fühlen darfst. Ich sehe von einer starren Abfolge der Zeremonien ab und leite intuitiv und im Moment. So wird jede Reise individuell und authentisch. Im Anschluss werden Erfahrungen auf Wunsch reflektiert und geteilt.

☼ Finde deine Intention für die Zeremonie. So gibst du dem Abend eine persönliche Bedeutung.

☼ Fragen wie: Was möchte ich loslassen, mit was möchte ich mich tiefer verbinden, wo spüre ich Leere oder Überfluss, helfen dir, diese Intention zu finden.

☼ Am Tag der Zeremonie empfiehlt sich leichtes Essen sowie Verzicht auf Alkohol und Kaffee.

☼ Bringe deinen Lieblingsbecher, Wasser und bequeme Klamotten mit. 

☼ Bitte kontaktiere mich vorab, falls du Antidepressiva nimmst, schwanger bist oder chronische Herzprobleme hast. Wir finden gemeinsam eine Lösung und passen die Dosis des Kakaos an.